Achtung! Dieser Browser ist technisch veraltert und wird nicht unterstützt, da es auf dieser Webseite zu Darstellungsfehlern kommt.
Islandpferdehof Kjölavík

Reitpferde

Unsere Reitpferde sind auf trockenen Sandausläufen, die zweimal täglich abgesammelt werden, mit Zugang zum Offenstall untergebracht. Sie bekommen sommers und winters täglich drei Mahlzeiten: Der Weidegang im Sommerhalbjahr ist portioniert und findet zu Beginn der Saison zweimal täglich für zwei Stunden statt. Später im Jahr kommen die Pferde einmal täglich für mehrere Stunden auf die Weide. Als dritte Mahlzeit erhalten die Pferde Stroh und/oder werden je nach Futterangebot auf der Weide abends noch zusätzlich mit Raufutter versorgt. Im Winterhalbjahr wird zweimal täglich Heulage gefüttert, für zwischendurch steht auch Stroh zur Verfügung. Jeder Reiter darf sein Pferd nach Belieben mit von uns gestelltem Kraft- und Mineralfutter versorgen.

Die Benutzung von Dressurviereck, Ovalbahn und Reithalle sowie unserer gemütlichen Reiterstube und -küche ist im Pensionspreis enthalten. Der Hufschmied kommt einmal wöchentlich. In unser Beschlagsbuch kann jeder sein Pferd eintragen. Entweder ist er zum Termin vor Ort oder wir stellen das Pferd gegen eine geringe Gebühr vor. Weitere Serviceleistungen bieten wir, sollten Sie selbst verhindert sein, gegen Aufpreis an: Vorstellen beim Tierarzt, Bereitstellen einer Box im Krankheitsfall, Medikamentengaben und Ekzempflege.

Alle unsere Pferde werden vierteljährlich entwurmt und müssen gegen Herpes und Influenza geimpft sein.

Art der Haltungmonatliche Pension
Auslaufgruppenhaltung€ 225,-
Jungpferdeherde bis 4 Jahre€ 110,-
Jungpferdeherde ab 5 Jahre€ 120,-

Jungpferde

Unsere Jungpferde werden ganzjährig in getrennt geschlechtlichen Herden draußen gehalten. Im Winter wird mit Heulage und Mineralfutter zugefüttert. Auch unsere Jungpferde werden vierteljährlich entwurmt und regelmäßig dem Hufschmied vorgestellt. Für sie gilt die gleiche Impfpflicht wie für die Reitpferde.

Pferde mit Atemwegserkrankungen

Die besonderen Wind- und Luftverhältnisse wirken sich positiv auf die Rekonvaleszenz des kranken Pferdes aus. Wir haben die erfreuliche Erfahrung gemacht, dass Pferde mit chronischen Atemwegserkrankungen sich bei einem längeren Aufenthalt bei uns sichtbar erholt haben und sogar teilweise beschwerdefrei waren. Daher bieten wir auch Pferdebesitzern, die weit entfernt wohnen, die Möglichkeit, ihr Pferd für einen längeren Zeitraum bei uns einzustellen, um diese klimatischen Vorzüge für eine Genesung zu nutzen. In diesem Fall gehen wir auf individuelle Bedürfnisse gesondert ein und übernehmen die komplette Pflege und berechnen diese abhängig vom Aufwand.